CBD und blutverdünnende Medikamente

CBD und blutverdünnende Medikamente

Der Grund dafür, dass kein reines CBD-Öl mit Blutverdünnern verwendet wird, hat nichts damit zu tun, dass es “Ihr Blut verdünnt”. Er hat mit der Tatsache zu tun, dass CBD ein starker Hemmstoff des Leber-Enzyms ist, das Blutverdünner (und einige andere Medikamente) metabolisiert. Das Enzym wird CYP3A4 genannt. Wenn dieses Enzym gehemmt wird, könnte mehr von dem Medikament in Ihren systemischen Blutkreislauf gelangen als normal.

Normalerweise schlucken Sie ein Medikament, es geht durch den Magen in den Dünndarm. Dann gelangt es in Ihren Blutkreislauf und wird durch die Leber geleitet. Die Enzyme in der Leber bauen das Medikament ab. Bei den meisten Medikamenten wird ein Großteil der Dosis zerstört, was als First-Pass-Effekt bezeichnet wird. Wenn Sie genügend reines CBD-Öl in Ihrem System haben, bindet es sich an das Ende der Enzym-Proteinkette, die als katalytische oder aktive Stelle bezeichnet wird. (Dies ist vorübergehend, wie z.B. nur für einige Stunden nach der Einnahme von CBD, sollte aber dennoch mit Bedacht genommen werden). Wenn das reine CBD-Öl zu diesem Zeitpunkt an die Enzyme gebunden ist, können diese nicht an die Moleküle des Medikaments, das Ihre Leber durchläuft, binden. Anstatt dass also ein großer Teil des Medikaments abgebaut wird, gelangt es unverändert in Ihren systemischen Blutkreislauf.

Dies könnte zu einer Überdosierung dieses Medikaments führen. Mit etwas wie Warfarin oder anderen Blutverdünnern könnte das zu unkontrollierten Blutungen um Ihr Herz herum, in Ihren Augen, Ihrem Gehirn, Ihrem Bauch oder Ihrer Wirbelsäule führen. Damit sollte man nicht leichtfertig umgehen. Theoretisch könnte man beides mischen, aber es müsste mit dem strikten Wissen, der Zustimmung und der Aufsicht eines Arztes geschehen. Halten Sie sich nicht an die Richtlinien von “Oh ja, wenn ich CBD und dieses Medikament mische, geht es mir gut”. Das könnte Sie buchstäblich umbringen.

Gehen Sie also unbedingt zu Ihrem Hausarzt, um ihn darüber zu informieren, dass Sie mit der Einnahme von CBD-Öl beginnen möchten und dass Ihr Blut regelmäßig überwacht werden muss.